Aktuelles

Diese Seite ist für besonders brisante Nachrichten und Hinweise zur schnellen, vorrangigen Information für Sie eingerichtet. Terminankündigungen finden Sie auf der Seite Termine.

(Neuro)-Borreliose erkennen und behandeln

Patiententag Rostock

Samstag, 18. Mai 2019, 14.00 Uhr
Moya Kulturbühne Rostock, An der Jägerbäk 1, 18069 Rostock

(Neuro)-Borreliose erkennen und behandeln
Dr.med. Armin Schwarzbach, Augsburg
Dr.med. Dr.med. dent. Herbert Rixecker, Saarlouis
Dr.med. Barbara Weitkus, Schwerin
Dr.med. Harald Bennefeld, Bad Elster
Ziel: Borreliose-Selbsthilfe in Mecklenburg-Vorpommern

Gefördert von SKala
Veranstalter: Borreliose und FSME Bund Deutschland e.V.


Ärztefortbildung durch Deutsche Borreliose-Gesellschaft e.V.

18. Mai 2019, 10.00 bis 12.30 Uhr
Ärztefortbildung durch Deutsche Borreliose-Gesellschaft e.V.
Zur Zertifizierung angemeldet bei der Ärztekammer Rostock
Moya-Kulturbühne Rostock, An der Jägerbäk 1

Borreliose - Über den Tellerrand geschaut
Warum wir mit Standard-Meinungen dem Patienten nicht helfen

Dr. med. Armin Schwarzbach, Augsburg, Laborarzt
service@arminlabs.com
Dr.med. Dr. dent Herbert Rixecker, Saarlouis,
Hausarzt, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg,
Vorsitzender der Deutschen Borreliose-Gesellschaft e.V.
info@eic-online.de
Dr.med. Harald Bennefeld, Chefarzt Neurologische Rehabilitation
und Frührehabilitation, Bad Elster

www.borreliose-gesellschaft.de

Borreliose Wissen: Schwerpunktthema "25Jahre Borreliose Selbsthilfe"

Borreliose Wissen Nr. 39
Schwerpunktthema "25Jahre Borreliose Selbsthilfe"

Jetzt bestellen!
8,50 Euro

Dr. Petra Hopf-Seidel: Und es gibt sie doch - die chronische Borreliose!

Festvortrag zum 25-jährigen Bestehen des BFBD in Fulda am 16.3.2019.
Download

Schreiben an die gesundheitspolitischen Sprecher der Fraktionen in den Länderparlamenten

Erstmals haben sich auf unsere Initiative drei Borreliose-Patientenvereinigungen zusammengetan, um in den Länderparlamenten die Frage einer allgemeinen Meldepflicht wieder einmal dringend auf die Tagesordnung zu setzen und nachzufragen, wie die schon für dieses Jahr geltende Beobachtungs- und Meldepflicht für Neuroborreliose in den Ländern umgesetzt wird. Wir hoffen, die europäischen Entwicklungen nutzen zu können, um hier Bewegung ins Bild auch in den Bundesländern zu bringen, die noch über keinerlei Meldepflicht verfügen bzw. die Dringlichkeit des Themas Borreliose aufzuzeigen.

Selbstverständlich werden wir über die Erfolge dieser Aktion berichten.

Das folgende Schreiben ging an alle gesundheitspolitischen Sprecher aller Fraktionen in den Länderparlamenten, da die Länder in diesem Zusammenhang zuständig sind, solange nicht durch Bundesgesetz eine allgemeine Meldepflicht beschlossen wird.

Download: Schreiben an die gesundheitspolitischen Sprecher der Fraktionen in den Länderparlamenten

Europa-Parlament prangert Situation der Lyme-Borreliose-Patienten an

Borreliose Wissen: Neuroborreliose

Borreliose Wissen Nr. 38
Schwerpunktthema Neuroborreliose

Jetzt bestellen!
8,50 Euro

Newsletter für Mitglieder des BFBD

Der Newsletter des BFBD erscheint in heftfreien Monaten und wird per E-Mail verteilt oder gegen Briefporto (20 g) verschickt.

Nichtmitgliedern stellen wir hier 2-3 Ausgaben zurückliegende Newsletter als Download zur Verfügung:

Ausgabe Nr. 58 Mai 2019

Ausgabe Nr. 55 Januar 2019

Ausgabe Nr. 50 Oktober 2018




Fazit – Zusammenfassung der Beraterseminare 2017